Posted on

Deutung von einem Kinderhoroskop im Vergleich zu einem Geburtshoroskop

Produktbild zu Persönliches Kinderhoroskop: Ein Junge und ein Mädchen sitzen in einem Feld und schmökern in einem AtlasEin ganz zentraler Unterschied bei der astrologischen Deutung und Interpretation von einem Kinderhoroskop gegenüber einem Geburtshoroskop für Erwachsene liegt darin, dass man sich bei der Deutung von einem Kinderhoroskop in der Regel nicht an das Kind selbst, sondern an die Eltern wendet, während das Erwachsenen-Geburtshoroskop sich direkt an den Horoskopeigner wendet.

Kinderhoroskop vs. Geburtshoroskop

Ein weiterer Unterschied von einem Kinderhoroskop im Vergleich zu einem Erwachsenen-Geburtshoroskop besteht in der Tatsache, dass Erwachsene bereits zahlreiche Lebenserfahrungen mit den beschriebenen Aspekten in ihrem Geburtshoroskop gemacht haben. Dies ermöglicht es ihnen dann auch, die im Geburtshoroskop getroffenen Aussagen mit Ihren bisher gelebten Erfahrungen abzugleichen. Im Unterschied dazu hat ein Baby oder Kleinkind noch keinen derartigen Erfahrungsschatz. Das Kinderhoroskop stellt daher eine Art Blaupause dar, welche im Verlauf der Kindesentwicklung mit individuellen Lebenserfahrungen ausgefüllt wird. Daher ist es bei der Erstellung von einem Kinderhoroskop wichtig, dass nicht durch zu konkrete Aussagen die Entwicklung eines Kindes in deterministischer Art und Weise festgelegt wird.

Auch die Gewichtung der Planeten ist im Kinderhoroskop anders als beim Geburtshoroskop eines Erwachsenen. Beispielsweise wird bei kleineren Kindern dem Mond eine besonders hohes Gewicht zugesprochen, während andererseits das Sonnenzeichen im Kinderhoroskop erst im Verlauf der Zeit als eigene Anlage zum Ausdruck kommt.